DIE TUPLER TECHNIK®

Die Grundlage der Tupler Technik® ist das Schließen der Rektusdiastase durch eine „Regeneration“ des Bindegewebes, denn das überdehnte Gewebe zwischen den getrennten geraden Bauchmuskeln verursacht verschiedene Probleme rund um die Körpermitte und den Rumpf.

In welcher Form kann sich ein schwacher Transversus bzw. eine Rectusdiastase bemerkbar machen:

  • dein Bauch sieht aus als wäre noch ein Baby drinnen
  • Rückenschmerzen (vor allem in LWS-Bereich)
  • nach dem Essen hast Du einen Blähbauch
  • du merkst, das du deine Körpermitte beim hinsetzen und aufstehen nicht aktivieren kannst
  • dein Bauchnabel steht sehr weit raus
  • du hast ein ausgeprägtes Hohlkreuz

Die Diagnose der Rektusdiastase wird aufgrund mehrerer Fakten gestellt: Zustand des Bauchgewebes, Nabelsituation, Festigkeit des Bindegewebes, Tiefe und Breite der Rektusdiastase.

Die Messung erfolgt manuell mit Verwendung eines Diastometers®.

Das Diastometer® ermöglicht ein genaues Messergebnis bei Rektusdiastasen mit über einer Handbreite.

Klienten werden sowohl in Gruppen- als auch Einzelsitzungen betreut.

 

DIE 3 WICHTIGEN P’s
POSITION – PROTECTION – POWER

1. POSITION

Bei einer Rektusdiastase von 4 oder mehr Fingern, ist es wichtig, dass sowohl die äußere Bauchmuskulatur (Rektus Abdominis) als auch das Bindegewebe dauerhaft wieder an ihre „richtige“ Position zurückgebracht werden.

Dies wird durch Tapen oder mit dem Diastasis Rehab Splint® umgesetzt.

Der Diastasis Rehab Splint® hat die Aufgabe das Bindegewebe und die Muskeln neu zu positionieren. Er fungiert ähnlich wie beim Taping das Anlegen von Tapes entlang der Muskulatur. Er wirkt unterstützend bei der Repositionierung der geraden Bauchmuskeln.

Der Splint wird auch während der Nachtruhe getragen, da vor allem während des Schlafens unkontrollierte Positionsveränderungen die Muskulatur und das Gewebe belasten.

Im Rahmen der Neupositionierung werden korrekte Übungen für den Transversus Abdominis durchgeführt, um gerade diesen Bauchmuskel und das Bindegewebe zu stärken.

2. PROTECTION – SCHUTZ

keine Crunches oder ähnliche Bauchübungen, die den Bauchinnendruck erhöhen…

 keine Bauchübungen, die nicht RD sicher sind…! „Crunches“ sind TABU…!

Das Bindegewebe des Bauchraums muss vor Dehnungen durch intra-abdominale Kraft, Druck und andere Dehnbewegungen geschützt werden.

Wie kann es geschützt werden? 

Indem ein Bewusstsein dafür entwickelt wird, WIE die quere, tiefst liegende Bauchmuskulatur (Transversus Abdominis) während des Alltags als auch beim Fitnesstraining genutzt werden kann.

Bei jeder Bewegung, die von innen Kraft auf das schwache Bindegewebe ausgeübt wird, ist es wichtig, dass vorher der Transversus Abdominis Richtung Wirbelsäule gezogen wird. Dadurch verringert sich die Zugkraft auf das Bindegewebe.

Genauso wichtig ist es, das Bindegewebe vor äußerem Druck zu schützen, da es auch dadurch gedehnt wird.

Bei der Tupler Technik werden dem Klienten wichtige Regeln für den Alltag gegeben, die er/sie leicht befolgen kann.

Der Klient wird lernen, selber zu erkennen, ob Trainingsübungen sicher für die Rektusdiastase sind oder nicht.

3. POWER-KRAFT

Je stärker der Transversus Muskel ist, desto besser kann er die getrennten Bauchmuskeln geschlossen halten und das Bindegewebe schützen.

Bei der Tupler Technik ist es das Ziel, dass der Klient die Kraft seines Transversus Abdominis kennenlernt.

Als Tupler Technik Therapeut zeigt man jene simplen, jedoch nicht einfachen Übungen seinen Klienten und diese werden im Guidebook dem Klienten mitgegeben.

Die Tupler Technik Übungen kann der Klient einfach in seinem Alltag integrieren und spürt die Steigerung seiner “Transverskraft“ täglich.

Erfolge sind schnell sichtbar und motivierend.

Besuchsintervall 1-3 wöchig.

 

TUPLER TECHNIK
KLIENTENFOTOS
KLIENT #1

1. Woche vor Start der Therapie

6 Wochen nach dem Start mit der Tupler Technik®

TUPLER TECHNIK
KLIENTENFOTOS
KLIENT #1

1.Woche vor Start der Tupler Technik®

18 Wochen nach Start der Tupler Technik®

Was ist eigentlich eine Rectusdiastase…?

Hier unter diesem Link findest Du alle wichtigen Informationen kurz zusammengefasst:

Rektusdiastase

Du hast Dir Alles gut durchgelesen und festgestellt, dass Du unter einem oder mehreren dieser Probleme leidest…?

Dann hast Du bei uns drei Möglichkeiten :

Erstberatung

Bevor Du dich entscheidest ob du zum Einzelcoaching oder zum Gruppencoaching kommst treffen wir uns bei Bedarf zu einem Erstgespräch. Hier können wir entscheiden, wie stark oder schwach deine Rectusdiastase ausgeprägt ist.

Kosten: 55,- Euro 

Sollte es sich für notwendig erachten, dass ein Einzelcoaching empfehlenswert ist, wird der Beitrag vom Gesamtbeitrag der Coachinggebühr verrechnet.

Zeitaufwand: ca. 60 Min.


EINZELCOACHING

  • Deine körperlichen Einschränkungen und deine Rectusdiastase ist so groß, das Du zu mir in die Einzelbetreuung kommen möchtest:

Kosten: 399,- Euro (zzgl. Material)

Materialkosten Gurt: 65,- Euro

Materialkosten Handbuch: 15,- Euro

Zeitaufwand: 6 Wochen, in denen wir uns 3 Mal jeweils 2 Stunden sehen um individuell an deiner Körpermitte zu arbeiten und ich Dir zeige, wie Du dein Training in den Alltag integrierst.


GRUPPENCOACHING

  • Du spürst, das deine Körpermitte nicht ganz in ihrer Funktion ist, hast aber nur noch eine kleine spürbare Rectusdiastase und möchtest die korrekte Ansteuerung deiner Körpermitte erlernen um dies dann in deinen Trainingsalltag zu integrieren und du trainierst lieber in der Gruppe:

Kosten: 220,- Euro (incl. MwSt.) optional mit oder ohne Gurt (extra Materialkosten siehe Einzelcoaching)

Zeitaufwand: 4 Kurseinheiten (innerhalb von 6 Wochen) jeweils 75-90 Minuten, Gruppenstärke max. 4 Teilnehmer

Termin: Montag, den 11.01.2021 um 16.30 Uhr


Tupler Technik® - Gruppe


Beginn: Montag, den 23.11.2020 um 16:30 Uhr
Ort: Gera
Die Grundlage der Tupler Technik® ist das Schließen der Rektusdiastase durch eine „Regeneration“ des Bindegewebes. In diesem Kurs erlernst Du, wie Du deine Körpermitte spüren und ansteuern kannst.
Kurs buchen
(Freie Plätze: 1)
Beginn: Montag, den 11.01.2021 um 16:30 Uhr
Ort: Gera
Die Grundlage der Tupler Technik® ist das Schließen der Rektusdiastase durch eine „Regeneration“ des Bindegewebes. In diesem Kurs erlernst Du, wie Du deine Körpermitte spüren und ansteuern kannst.